Partner

Fotoportal

Counter

Heute 263

Gestern 315

Woche 263

Monat 9529

Insgesamt 690080

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

F3-Junioren werden sensationell Dritter

Das ist schon eine kleine Sensation - unsere F3-Junioren (Bambinis - Jahrgang 2015) haben heute mit einem 4:0 Erfolg gegen Coschütz den dritten Tabellenplatz in ihrer Staffel erreicht. Mit vier Siegen, einem Unentschieden und fünf Niederlagen haben unsere eigentlichen Bambinis in der nächst höheren Altersklasse ein tolles Resultat erzielt. Das Trainergespann um Martin Hommel, Ralf Grasse und Lenny Hommel darf stolz auf seine Mannschaft sein. 

Unsere F2-Junioren haben dagegen noch zwei Spiele nachzuholen. Die Ausgangslage als Tabellenzweiter in die Meisterrunde einzuziehen ist dabei mehr als günstig. In den verbleibenden zwei Partien reichen noch drei weitere Punkte zum sicheren Einzug in die Meisterrunde. Am gestrigen Samstag feierte der junge Jahrgang der F-Junioren beim 24:1 Erfolg beim VfB Plauen Nord ein Schützenfest. 

Die F1-Junioren waren gestern beim 13:2 gegen Lauterbach ebenfalls siegreich. Das neu zusammen gestellte Team um die Trainer Peter Forst und Kevin Pötzsch ist nun richtig angekommen und steht auf dem dritten Tabellenplatz.

Zwei von drei E-Juniorenteams werden in Rückrunde wohl ebenfalls in der Meisterrunde auflaufen. Während unsere E1 mit acht Siegen aus acht Spielen bereits als Staffelsieger (HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH), fehlt unserer E2 noch ein Pünktchen aus zwei Spielen um als Tabellenzweiter ebenfalls in die Meisterrunde einzuziehen. Unsere E3 steht zwar derzeit auf dem letzten (6. Tabellenplatz) war aber gestern überraschend im Pokal erfolgreich. Mit 4:3 konnte man den zweiten Saisonsieg in Wernitzgrün einfahren. 

Bei den D-Junioren werden beide Teams die Meisterrunde nicht mehr erreichen. Die D1-Junioren rangieren derzeit auf dem fünften Tabellenrang und mussten auch im Pokal die Segel streichen.

Die D2-Junioren rangieren auf dem dritten Tabellenplatz. Der Traum vom Pokalfinale auf eigenem Platz darf nach dem knappen 2:1 Erfolg gegen Weischlitz jedoch weiter geträumt werden.