Partner

Fotoportal

Counter

Heute 100

Gestern 133

Woche 233

Monat 2351

Insgesamt 546048

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

9. Spieltag Vogtlandliga, 20.10.2018

 

1. FC Wacker Plauen - Grün-Weiß Wernesgrün

0:1 (0:1)

 


Wacker: Löffler, Jusin, Pippig, Zeuner (46. Heintze), Reyer (81. Kunath), Degelmann, Wendt/V, Lutz, Kührt (71. Schneider M.), Grellmann/V, Winkler/V

Wernesgrün: Hudec, Rauchfuß (83. Bachmann), Lorenz, Ahrens, Richter, Wolf, Götz/V, Schwarz/V, Weihrauch/V, Zahalka (15. Uhlik), Wollmann (41. Geßner)

Tore: 0:1 Weihrauch (20.)

Schiedsrichter: Fabian Graap (Mühltroff)

Zuschauer: 72


Im Duell gegen Grün-Weiß Wernesgrün zog Wacker Plauen mit 0:1 den Kürzeren und steht somit weiterhin mit 5 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Die Hausherren starteten engagiert und setzten Wernesgrün früh unter Druck, ohne jedoch wirklich gefährlich vor das Gäste-Tor zu kommen. Grün-Weiß zog sich tief in die eigene Hälfte zurück und lauerte seinerseits auf Kontermöglichkeiten. Nach zwei ersten Torannäherungen schoß Rocco Weihrauch den Gast zur 1:0-Führung - vorausgegangen war ein schneller Einwurf nach einem Ballverlust im Wacker-Spielaufbau. Die Ostvorstädter zeigten sich kurz geschockt, reagierten dann aber mit weiteren Angriffen gegen weiterhin defensiv agierende Wernesgrüner. Julian Kührt setzte die beste Torgelegenheit für Plauen an die Latte und scheiterte wenig später am langen Pfosten nach scharfer Eingabe von Felix Winkler.

Auch im zweiten Spielabschnitt zeigte sich ein ähnliches Bild. Wacker hatte zwar mehr Ballbesitz, fand offensiv aber wenig bis keine Lösungen. Der Gast lauerte auf Tempogegenstöße. Sebastian Heintze hätte seine Farben kurz vor Spielende zum verdienten Ausgleich schießen können, scheiterte jedoch am gut aufgelegten Torhüter Hudec. So sicherte sich Wernesgrün in einem ereignisarmen Fußballspiel drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt, die den Hausherren in der Endabrechnung schmerzlich fehlen könnten.

Nach dem spielfreien Wochenende gastiert Wacker Plauen am 03.11. beim kriselnden BSV Irfersgrün (Anstoß bereits 14.00 Uhr).

(Wacker Plauen)