Partner

Fotoportal

Nachwuchsprojekt Mit Chris Loewe 22 20161021 1706521944

Counter

Heute 13

Gestern 122

Woche 271

Monat 2102

Insgesamt 503929

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online

Vorrunde Hallenpokal, 09.12.2017

 

Staffel A

 


Wacker: Löffler, Schneider M. (4 Tore), Wendt (2), Herzog (1), Degelmann (1), Lutz, Kunath (2), Zeuner (2), Polster (2), Winkler (5)

Schiedsrichter: Uwe Petri / Lucas Leihkauf / Romano Wehner

Zuschauer: 170


VfB Pausa - Wacker Plauen 0:4 / Tore: 0:1 Wendt, 0:2 Winkler, 0:3 Kunath, 0:4 Zeuner

Wacker Plauen - VFC Adorf 4:0 / Tore: 1:0 Wendt, 2:0 Schneider M., 3:0 Winkler, 4:0 Winkler

Bad Elster - Wacker Plauen 0:6 / Tore: 0:1 Schneider M., 0:2 Schneider M., 0:3 Zeuner, 0:4 Schneider M., 0:5 Polster, 0:6 Winkler

Wacker Plauen - FC Werda 2:1 / Tore: 1:0 Herzog, 1:1 Rittrich, 2:1 Kunath

Wacker Plauen - Post Plauen 3:1 / Tore: 1:0 Polster, 2:0 Degelmann, 2:1 Leihkauf, 3:1 Winkler

Pl. Mannschaft Tore Pkt.
1 Wacker Plauen 19:2 15
2 VFC Adorf 12:8 12
3 FC Werda 18:8 9
4 VfB Pausa 8:13 6
5 Post Plauen 8:19 3
6 Bad Elster 1:16 0

 

"Zum Auftakt des größten Hallenfußballturniers im Vogtland sahen 170 Zuschauer in der Vorrundengruppe A am Samstag in Plauen in 15 Partien kein einziges Unentschieden. Das Vogtlandliga-Schlusslicht 1. FC Wacker Plauen und der VFC Adorf aus der Vogtlandklasse verwiesen den Favoriten FC Werda auf den dritten Rang und qualifizierten sich als erste Vereine für die Zwischenrunde im Januar. Nur der VfB Pausa aus der Kreisliga konnte den drei höherklassigen Teams Paroli bieten. Post Plauen und Medizin Bad Elster, beide aus der 1. Kreisklasse, konnten mit der Konkurrenz nicht mithalten. Insgesamt fielen an der Wieprechtstraße 66 Tore. Am treffsichersten waren der Adorfer Mario Polster (6 Tore) und Wackers Felix Winkler (5).

Der Vogtlandligist aus Plauen gewann alle fünf Begegnungen. Durfte man Wackers 4:0-Sieg über Pausa wohl erwarten, war das gleiche Ergebnis gegen den VFC Adorf schon recht deutlich. Dem 6:0 über Bad Elster ließen die Plauener ein 2:1 über den Ligakontrahenten Werda folgen. Herzog brachte nach fünf Minuten Wacker in Führung. Als Puchta (Werda) und Winkler (Wacker) im kurzen Abstand auf die Strafbank mussten, konnte keines der beiden Teams davon profitieren. Rittrich gelang für die Werdaer der Ausgleich. Doch als Herzog von der rechten Seite abzog, fälschte Kunath den Ball mit dem Rücken unhaltbar ins lange Eck ab. Damit waren die Plauener eine Runde weiter.

Adorf gewann in seiner ersten Partie das vorentscheidende Match gegen Werda. Tommy Herrmann eröffnete das Spiel mit einem Doppelpack. Polster legte nach. Puchta gelang zwar das 1:3, doch zu mehr reichte es für Werda nicht. Nach der klaren Niederlage gegen Wacker bezwang Adorf den VfB Pausa 4:2 und Post Plauen 4:1. Brittling schoss den VFC mit dem 1:0 gegen Bad Elster in die Zwischenrunde. Werda überzeugte zwar gegen die drei Teams aus Kreisliga bzw. -klasse. Gegen Adorf und Wacker konnten die FC-Kicker jedoch nicht ihr Potenzial abrufen und schieden aus." (Mirko Modes / Freie Presse, 11.12.2017)

 

Die Zwischenrunde findet am 07.01.2018 ab 14.00 Uhr in der Sporthalle Wieprechtstraße statt. Folgende Mannschaften sind für die "Wacker-Staffel" A qualifiziert:

A1 - 1. FC Rodewisch

A2 - Platz 2 aus Vorrunde F

A3 - 1. FC Wacker Plauen

A4 - Platz 2 aus Vorrunde C


(Wacker Plauen)