Partner

Fotoportal

Counter

Heute 68

Gestern 73

Woche 141

Monat 2255

Insgesamt 620299

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online

Sonntag, 04.Oktober 2020: G2-Junioren 4.Turnierrunde

Ergebnisse:

Wacker Plauen - ESV Lok Plauen 0:1 | 2:1

Wacker Plauen - VFC Plauen 2:1 | 2:0

Wacker Plauen - Stahlbau Plauen 0:0 | 0:4

Endstand

1. SG Stahlbau Plauen | 12 Punkte | 20:2 Tore

2. ESV Lok Plauen | 11 Punkte | 14:4 Tore

3. Wacker Plauen | 10 Punkte | 6:7 Tore

4. VFC Plauen | 0 Punkte | 1:28 Tore

Wacker Plauen: Ante Stupning (1 Tor - jüngster Torschütze der Vereinsgeschichte), Lenny Schmidt (2 Tore), Kalle Hofmann, Ray Schmidt, Donis Stupning (1), Raslen Marzouki (1), Noel Hommel, Erik Franke (1), Leon Ramunno, Fabian Wolf, Carl Uhlig.


 Wacker II beendet Herbstrunde mit 10 Punkten

Zum Abschluss der Herbstrunde haben sich unsere G2-Junioren nochmals mächtig gesteigert. Mit insgesamt 10 Punkten verpasste man nur knapp eine bessere Platzierung. Mit einem Sieg im letzten Spiel gegen Stahlbau Plauen wäre sogar der Turniersieg möglich gewesen, doch in diesem Duell unterlag man den starken Stahlbauern deutlich mit 0:4. Das Hinspiel hatte noch torlos geendet. 

In den beiden Duellen gegen den VFC Plauen durften sich vorwiegend die Spieler des Jahrgangs 2016 beweisen und konnten beide Duelle mit 2:1 und 2:0 gewinnen. Mit Ante Stupning, welcher mit drei Jahren nun der jüngste Torschütze unserer Vereinsgeschichte ist, Lenny Schmidt und Raslen Marzouki durften sich gleich drei Spieler über ihr erstes Karrieretor freuen. 

In den Duellen gegen den ESV Lok Plauen waren dann die Spieler des Jahrgangs 2015 gefordert. Bereits bei der 0:1 Niederlage im Hinspiel, zeigte sich, dass man gegen die Lokomotive an diesem Tag mithalten kann. Im zweiten Duell wurde dies dann mit einem 2:1 Erfolg belohnt. Nach bisher sieben Niederlagen gegen die stärkste Mannschaft der Staffel, sprang nun sogar ein Sieg heraus. Donis Stupning und Erik Franke erzielten die Tore. 

Insgesamt hat in allen vier Turnieren eine tolle Entwicklung gesehen. Diese Leistungen wurden am Ende auch mit der Bronzemedaille belohnt. Insgesamt 20 Kinder sind in den vier Turnieren für unsere Farben aufgelaufen. Für die Frühjahrsrunde laufen deshalb auch derzeit die Planungen für eine dritte Mannschaft im Spielbetrieb, um somit allen Kindern mehr Spielpraxis geben zu können. 

Zuletzt wollen wir uns bei den drei anderen Teilnehmern bedanken. Alles ging fair und freundschaftlich zu - so soll es sein. Danke auch an unseren fleißigen Mamas, welche den Imbiss geschmissen haben. Zudem geht der Dank an Nachwuchsleiter Lukas Schönherr und Schiedsrichter Markus Schneider, welche für ein rundum gelungenes Turnier gesorgt haben.