Partner

Fotoportal

Counter

Heute 96

Gestern 133

Woche 740

Monat 3153

Insgesamt 574427

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online

Auf Wiedersehen!

Fußball-Vogtlandliga: 1. FC Wacker Plauen – 1. FC Rodewisch 4:1 (2:1)
Schiedsrichter: Meyer (Wilkau-Haßlau)
Gelb-Rote Karte: Weidlich (Rodewisch, 36. wegen Rangelei und anschließendem Meckern)
Torfolge: 0:1 Remter (17.), 1:1/2:1 Heintze (26./45.+2), 3:1 Stude (84./Eigentor), 4:1 Reyer (88.)
Zuschauer: 109

Der 1. FC Wacker Plauen verabschiedet sich nach vier Jahren mit zwei Siegen in Folge aus der Vogtlandliga. Nach dem 3:1-Erfolg in Werda wurde auch das letzte Saisonspiel gegen den 1. FC Rodewisch gewonnen. Die Ostvorstädter gerieten zwar nach sehenswertem Seitfallzieher von Danny Remter in Rückstand. Doch Sebastian Heintze traf ebenso spektakulär zum 1:1-Ausgleich. Nachdem sich der Rodewischer Schlussmann René Weidlich eine Gelb-Rote Karte einhandelte, stand fortan Feldspieler Thomas Flink zwischen den Gäste-Pfosten. Wacker wollte den Sieg zum Vogtlandliga-Finale unbedingt und setzte sich letztlich verdient durch. Weil der FSV Treuen nun als Absteiger aus der Landesklasse feststeht, muss Wacker aus der Vogtlandliga absteigen. „Wir haben in der Hinrunde nur fünf Punkte geholt und sind deshalb berechtigt abgestiegen. Als Rückrundenzehnter verabschieden wir uns aber erhobenen Hauptes“, betont Wacker-Trainer André Neidhardt. Bis auf Julian Kührt (Fortuna Plauen) bleiben alle Spieler an Bord. Unsere Zweite ist mit deutlichem Abstand Meister geworden. 15 Punkte Vorsprung sind es am Ende. Gegen Lok Plauen II (2. Platz) wurde 7:1 gewonnen. (kare)

Nicht mehr lange. Bald sind Ferien. Und dann werden beim 1. FC Wacker wieder über 50 Kinder eine Woche Fußball spielen. Die Kids werden im 15. Wacker-Fußballferiencamp von Dienstag bis Samstag (16. Juli - 20. Juli) zweimal am Tag trainieren. In den Pausen wartet ein cooles Programm. Vorbereitet haben wir viele Spiele, Tischtennis, Kino und viele weitere Kurzweiligkeiten. Die Eltern müssen ihre Kinder früh nur bringen. Wir geben sie dann am Nachmittag bettfertig zurück. Das geht so fünf Tage. Was es zu essen gibt? Natürlich wieder unsere berühmten Nudeln mit Jagdwurst, Tomatensoße und Käse (Dienstag). Beefsteak mit dunkler Soße und Kartoffelbrei (Mittwoch) wird es ebenfalls geben. Auf Milchreis mit Apfelmus oder Kartoffelsuppe mit Wiener (Donnerstag) sowie Hähnchenschnitzel mit Babymöhrchen und Kartoffeln (Freitag) und Gulasch mit Knödeln (Samstag) dürfen sich die Kinder freuen. Nein! Die Eltern dürfen nicht mit zu Mittag essen. Das dürfen nur Campteilnehmer. Die bekommen sozusagen im All-inclusive-Paket eine komplette Spielerausrüstung (Shirt, Hose), einen coolen Ball, Verpflegung und genügend zu trinken. Das Anmeldeformular und viele weitere Informationen gibt es auf unserer Internetseite. In der letzten Trainingsgruppe sind jetzt noch fünf Platze frei. Was das kostet? 120 Euro! Weil bei uns niemand was verdient. Bis bald sagt die Wacker! kare

 

 

Falk Forster gewinnt das Bundesliga-Tippspiel

Falk Forster (Giselas Neffe) hat das Bundesliga-Tippspiel gewonnen. Unser Urgestein und heutiger Nachwuchstrainer setzte sich unter den 48 Teilnehmern durch. Für seine 283 Punkte gibt es heute den Wacker-Bierkasten des Monats Juni. Den Sternquell-Gewinn darf sich Falk gleich direkt bei Sabine Wolfram im Getränkeshop auf der Stöckigter Straße abholen. Zum 65. Sport- und Sommerfest überreichen wir dann den Pokal an unseren Tippspielsieger. kare

https://www.kicktipp.de/wackeraner/tippuebersicht

Liebe Wackeraner,
liebe Wacker-Eltern,

wir möchten euch heute mitteilen, dass unser Verein zum 60. Spitzenfest am größten Plauener Festumzug aller Zeiten teilnehmen wird. Der Verein Plauener Spitzenfest e.V. und der Dachverband Stadtmarketing freuen sich am 23. Juni (Sonntag) auf über 2.000 Teilnehmer, 85 Bilder und eine Kolonne mit 1,5 Kilometern Länge. Auf mehr als 30.000 Zuschauer ist man vorbereitet. Dieser Umzug soll alles in den Schatten stellen, was es in Plauen jemals gegeben hat.

Der 1. FC Wacker ist wesentlicher Bestandteil. Wacker gehört mit über 300 Mitgliedern zu den größten Vereinen der Stadt. Vor allem unser familiäres Klima wird immer wieder gelobt. Und genau das sollen wir auf Wunsch am 23. Juni zeigen. Dass bei uns von den Rabauken bis zu Oma und Opa alle zusammen Wacker sind. Das heißt, alle Mannschaften werden hiermit aufgerufen, unseren Verein zum 60. Spitzenfest zu repräsentieren. Eine große Anzahl an Wackeranern ist vor allem deshalb wichtig, weil wir in dem von Wacker organisierten Sportblock „Plauen ist Schwarz-Gelb“ antreten werden. Im Sportblock werden der SV 04 Oberlosa, der 1. FC Wacker und der VFC Plauen gemeinsam marschieren. Es wurden insgesamt 300 Teilnehmer angemeldet. Wir hoffen also auf 100 Teilnehmer pro Verein. Überragend wäre es, wenn wir diese Zahl sogar übertreffen. Also mobilisiert alle, auch Freunde! Und tragt etwas Schwarz-Gelbes.

Wacker startet an Position 34.

1) Unser Aufstellbereich ist auf der Karolastraße (Fahrbahn + Fußweg) mit Bildnummer 34 markiert

2) Im Aufstellbereich wird am 23.06.2019 ab 12:00 Uhr unser Vereinsfahrzeug stehen + große Vereinsfahne + 10 Wacker-Schilder + Schwarz-Gelbe Deko

3) Bitte kommt möglichst zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Stellplatz. Die letzte Straßenbahnlinie Linie 4 fährt 13:13 Uhr ab Haltestelle Tunnel.

4) Bis 13:30 Uhr möchten sich alle Wackeraner am Aufstellort einfinden

5) Der Festumzug startet am Sonntag, dem 23.06.2019 um 14 Uhr.

Wir verteilen während des Umzuges Sommerfest- und Vereinswerbung

 

2019 Spitzenfest Umzug