Partner

Fotoportal

Counter

Heute 1

Gestern 130

Woche 1

Monat 3773

Insgesamt 539376

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online

Saisonbilanz – Sportvorstand Andreas Seidel hat das Wort

Die Saison 2017/2018 ist zu Ende und hinter dem 1. FC Wacker Plauen liegt wieder einmal eine Spielemarathon, der von insgesamt 30 ehrenamtlichen Trainern und Betreuern auch in dieser Saison erfolgreich gestemmt werden konnte. Mit insgesamt 11 Mannschaften hat der 1. FC Wacker Plauen am Spielbetrieb teilgenommen und die Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen. Was die Nachwuchsabteilung angeht, kann man wohl von der erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte sprechen.

Natürlich geht so eine Saison auch nicht ohne Probleme über die Bühne - so musste der 1. FC Wacker Plauen erstmals seit vielen Jahren gleich zwei Spiele absagen, weil man keine spielfähige Mannschaft auf die Beine stellen konnte. Dies ist natürlich nicht im Sinne unseres Vereins und soll in Zukunft vermieden werden.

1. Mannschaft

Mit viel Mühe hat sich unsere 1. Mannschaft in der Vogtlandliga gehalten - anders war es allerdings auch nicht zu erwarten. Bereits vor der Saison sah unser neuer Trainer André Neidhardt sein eigenes Team in der absoluten Außenseiterrolle in dieser Liga. Diese Probleme sollten vor allem in der Vorrunde deutlich zum Tragen kommen. Dabei fand das Team nach der deutlichen Auftaktniederlage in Mühltroff überraschend gut in die Saison. Höhepunkt war dabei der mehr als überraschende 4:1 Erfolg in Neustadt. Auch danach folgten trotz der Niederlagen gegen Irfersgrün und Kottengrün gute Spiele. Dann allerdings fiel die Mannschaft aus verschiedenen Gründen in ein Leistungstief. Dieses konnte bis zur Winterpause auch nicht abgelegt werden, sodass man die Hinrunde mit nur sieben Punkten als Tabellenletzter beendete. Trotz dieser teilweise herben Rückschläge, blieb es sowohl in der Mannschaft als auch im Verein ruhig. Dies wurde in der Rückrunde mit mehr Stabilität und den entsprechenden Punkten für den Klasserhalt belohnt. Mit Siegen gegen Kottengrün, Schreiersgrün, Lengenfeld und Werda konnte man in der Tabelle zumindest den VfB Lengenfeld hinter sich lassen, was gleichzeitig den Klassenerhalt bedeutete. In der Rückrunde hat sich auch gezeigt, dass die Strategie auf Eigengewächse zu setzen, am Ende erfolgreich war. Zahlreiche junge Spieler aus dem eigenen Nachwuchs konnten in der 1. Mannschaft integriert werden und haben in dieser Saison auch eine tolle Entwicklung gezeigt. Diesen wohlgemerkt schwierigen Weg wollen wir auch in der kommenden Saison so fortsetzen. Dass man dabei sicherlich erneut gegen den Abstieg spielen wird, ist keine Überraschung. Viel Zeit zur Erholung bleibt den Fußballern dabei nicht - bereits am 5. Juli bittet Trainer André Neidhardt zum Trainingsauftakt.

2. Mannschaft

Mit Platz 3 hat unsere 2. Mannschaft das Ziel des direkten Aufstieges nicht erreichen können. Allerdings muss man auch sagen, dass man mit Treuen II und Mühltroff II zwei starken Konkurrenten den Vortritt lassen musste. Mit 31 Punkten und 55:24 Toren gehörte unsere 2. Mannschaft dennoch zu den stärksten Teams dieser Liga. Nun hofft man auf Seiten des 1. FC Wacker Plauen, dass der Vogtländische Fußball-Verband dennoch grünes Licht für den Aufstieg in die 1. Kreisklasse gibt. Aufgrund einiger Nichtaufstiegserklärungen in den anderen Staffeln hat der 1. FC Wacker Plauen einen Antrag auf die Einstufung in die 1. Kreisklasse gestellt, sollten in dieser noch freie Plätze zur Verfügung stehen. Gerade für unsere jungen Spieler wäre der Schritt in die nächst höhere Liga ein ganz wichtiges Zeichen. Dies ist umso wichtiger, da der Verband die Umstrukturierung der 2. Kreisklassen beschlossen hat. Die 2. Kreisklasse wird zukünftig nicht mehr nach dem „Reservemodus“ gespielt, sondern setzt sich zusammen aus allen 2. Mannschaften der Region - die Staffeln sollen zudem von nun nach territorialen Aspekten zusammengesetzt werden. Man muss es so deutlich sagen: Sollte der 1. FC Wacker Plauen II weiterhin in der 2. Kreisklasse verweilen, so wäre dies ein riesiger Rückschlag für die weitere Entwicklung der 2. Mannschaft. Die Hoffnungen ruhen nun allein auf dem Vogtländischen Fußball-Verband und seiner Einteilung der Staffeln für die kommende Saison.

A-Junioren:

Dass die Saison für unsere A-Junioren nicht einfach werden würde, war angesichts eines sehr dünnen Kaders bereits vor der Saison klar. Somit war es auch nicht verwunderlich, dass die Saison einer Achterbahnfahrt glich. Vor allem in der Vorrunde konnte das Team von Trainer André Schmeider in einigen Spielen das Potential erkennen lassen und spielte sogar phasenweise im oberen Tabellendrittel mit. Im weiteren Saisonverlauf wurden die personellen Probleme allerdings immer größer, was sich auch in den Ergebnissen wiederspiegelte. Leider konnte das Team in zwei Begegnungen nicht antreten. Mit 25 Punkten und 50:69 Toren schloss man eine schwierige Saison auf dem 8. Tabellenplatz ab. Ein großer Dank gilt zudem den zahlreichen Spielern der B-Junioren, die das Team der A-Junioren Woche für Woche mit unterstützt haben.

B-Junioren:

Auch für unsere B-Junioren war die Saison 2017/2018 durchaus turbulent - mit einem glücklichem Ende. Trotz einer erfolgreichen Vorrunde, in der man sich als Zweiter souverän für die Meisterrunde qualifizierte, war nicht alles Gold was glänzte. Vor allem disziplinär hatte das Team große Probleme und diese entluden sich in der Winterpause auf bisher nicht gekannte Weise zum eigenen Hallenturnier. Dies war wohl allerdings auch der Knall zur richtigen Zeit, denn was das Team danach leistete, ist schon eine kleine Sensation. Man sicherte man sich in der Meisterrunde souverän die Vogtlandmeisterschaft und damit auch den Aufstieg in die Landesklasse. Im Pokalfinale unterlag man der SG Jößnitz sicherlich nicht unverdient mit 0:4 - auch nach dieser Pleite zeigte das Team große Moral und sicherte sich nur eine Woche später mit dem 7:0 gegen Kürbitz die Meisterschaft. Somit fand eine schwierige Saison, ein glückliches Ende. Der Respekt gilt dabei den Spielern und Trainern, die diese Saison trotz einiger Rückschläge erfolgreich gemeistert haben. Nun darf man sich in der kommenden Saison auf die Herausforderung Landesklasse freuen.

C-Junioren:

Weniger spektakulär verlief die Saison für unser erfolgreichstes Team dieser Saison. In allen Spielen der Saison kassierte unsere Mannschaft nur eine Niederlage in der Vorrunde. Dennoch sicherte man sich den Staffelsieg. In der Meisterrunde gewann man mit 9 Siegen in 9 Spielen und 71:5 Toren mehr als souverän die Meisterschaft und feierte damit ebenfalls den Aufstieg in die Landesklasse. Zudem machte das Team von Trainer Jens Eichhorn mit einem 6:1 gegen Heinsdorfergrund mit Pokalfinale das Double perfekt. Nach einer rundum perfekten Saison beginnt in der kommenden Saison also auch für unsere C-Junioren das Abenteuer Landesklasse.

D-Junioren:

Welch rauher Wind in der Landesklasse der D-Junioren weht, bekamen unsere D-Junioren in dieser Saison zu spüren. Nach vier Jahren Landesklasse steigen die Wackeraner damit wieder in die Kreisklasse ab. Am Ende belegten unsere D-Junioren nur den letzten Tabellenplatz. Dabei begann die Saison durchaus verheißungsvoll - mit einem Sieg startete man erfolgreich in die Saison und konnte in den meisten Spielen auch mithalten. Am Ende sollte es dennoch nicht reichen, um den Klassenerhalt zu sichern. Trotz des Abstieges haben unsere Jungs in dieser anspruchsvollen Liga sicherlich einiges dazu lernen können.

E1-Junioren:

Die Vizemeisterschaft hinter dem VFC Plauen sicherten sich unsere E1-Junioren in dieser Saison. Angesichts der starken Konkurrenz ist dies ein mehr als beachtliches Endergebnis. Am Ende belegte man nur drei Punkte hinter dem Meister vom VFC Plauen den zweiten Platz in der Meisterrunde.

E2-Junioren:

Für den jungen Jahrgang ist es bekanntlich immer schwierig gleich im ersten Jahr ganz vorne mitzuspielen. Mit Platz 6 in der Vorrunde verpasste man somit erwarungsgemäß die Meisterrunde. In der Platzierungsrunde gehörte unser Jahrgang 2008 zu den erfolgreichsten Mannschaften ihrer Staffel. Am Ende belegte man den 3.Platz.

F1-Junioren:

Äußerst erfolgreich verlief die Saison auch für unsere F1-Junioren (Jahrgang 2009), welche die Saison als drittbeste Mannschaft des Vogtlandes hinter dem VFC Plauen und der SG Lauterbach abschloss. Dabei gelang es unseren Jungs als einziges Team den Meister vom VFC Plauen zu schlagen. Am endete fehlte allerdings ein Sieg, um selbst die Meisterschaft feiern zu können. Platz 3 ist dennoch ein tolles Ergebnis für die Mannschaft von Trainer Christian Lutz.

F2-Junioren:

Der junge Jahrgang (2010) der F-Junioren hat sich ebenfalls mehr als teuer verkauft. Nach Platz 6 in der Vorrunde, sicherte man sich in der Platzierungssrunde den dritten Tabellenplatz. Angesichts der starken Leistungen als junger Jahrgang, darf man sich bereits heute auf die kommende Saison freuen.

G-Junioren:

Fast schon traditionell räumten unsere G-Junioren auch in dieser Spielzeit wieder kräftig ab. So gewann man in der Hinrunde die Herbstrunde und holte damit den ersten Titel der Saison. Danach folgte im Winter der Gewinn der Hallenkreismeisterschaft im Futsal. Nach Platz 3 im Hallenpokal, spielte man in der Frühjahrsrunde ebenfalls groß auf. Bei der Endrunde in Treuen unterlag man im Finale dem Gastgeber und durfte sich am Ende über Platz 2 freuen. 2x Gold, 1x Silber, 1x Bronze: die Bilanz unserer jüngsten Fußballer kann sich mehr als sehen lassen.

Zum Schluss möchte sich der 1. FC Wacker Plauen bei allen Trainern, Mannschaftsbetreuern, Spielern, Eltern und allen Helfern hinter den Kulissen für eine tolle und erfolgreiche Saison bedanken. Wir wünschen allen eine erholsame Sommerpause bevor es dann nach den Sommerferien wieder rund geht. Auch in der kommenden Saison wird der 1. FC Wacker Plauen wieder mit 2 Männermannschaften und insgesamt 9 Nachwuchsmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen. Zudem ist die Altliga-Mannschaft wieder aktiv. Die Fußball-Abteilung von Wacker geht also mit 12 Mannschaften in den Spielbetrieb.