Partner

Fotoportal

Wacker   Taltitz 3 20160922 1495042160

Counter

Heute 7

Gestern 128

Woche 293

Monat 2255

Insgesamt 492422

Aktuell sind 48 Gäste und keine Mitglieder online

E-Junioren 1.Kreisklasse Staffel 2  7.Spieltag

Samstag, 23.09.2017

VFC Plauen 2  -   1.FC Wacker Plauen 1   1:6 (0:3)

Aufstellung: Luc Treibmann, Collin Andrich, Niels Richter, Jonas Schmutzler, Lukas Schneider, Marlon Exner(Ers.:Bruce Tröger,Luca Hörning,Nils Bannies,Hizdan Hussein,Antonio Weihermüller,Janek Forster)

Tore: 0:1 N.Richter(1.), 0:2 J.Forster(17.), 0:3 L.Hörning(18.), 0:4/0:5 H.Hussein(26./40.), 0:6 C.Andrich(44.), 1:6 M.Müller(45.)

Gutes Spiel,aber wieder mit Gegentor

Nach zwei Pflichtspielniederlagen in Folge sollte wieder einmal ein Sieg her.Da man aber nie weiß mit welcher Mannschaft der VFC antritt fuhren wir mit einem mulmigen Gefühl ins Vogtlandstadion.Wie schon beim letzte aufeinandertreffen sah man sich auf der Wiese neben dem Haupteingang wieder worauf an normales Ballspielen nicht zu denken ist.Abgesehen davon boten die Wackerjungs von Anfang an ein Ordentliches Spiel gegen den,bis auf einen,kompletten jungen Jahrgang des Gastgebers.Schon nach ein paar Ballberührungen konnten die Schwarz-Gelben aus der Ost das erste mal Jubeln.In der Folgezeit erarbeitete man sich weitere gute Möglichkeiten verpasste es aber,gerade Körperlich, den Gegner mehr unter Druck zu setzen.Immer wieder versuchte der VFC-Keeper sich ins Spiel einzuschalten und wurde dabei zu wenig gestört.Nur einmal konnten wir ihn,zum 6:0,für seine unsicherheit bestrafen.Einer unserer besten an dem Tag war ganz klar Janek dieser legte in Halbzeit eins ordentlich auf.Das 2:0 besorgte er Selbst,bei den nächten 2 Treffern verdiente er sich Scorer-Punkte.Dennoch muss man auch sagen das sich die Junge VFC-Mannschaft nie aufgab und gut dagegenhielt aber nur vereinzelt zu Abschlüßen kam.Wir hingegen hatten zu viele Chancen die man ungenutzt ließ.Hizdan der nach einer langen Verletzung völlig heiß auf Fussbal war erzielte mit seinem zweiten Treffer das 5:0,ehe Collin das schon angesprochene 6:0 durch einen Lupfer markierte.Eltern und Trainer glaubten einmal an ein zu Null,eine kleine Schlafeinlage an der Rechten Eckfahne,wo ein VFCler 2 Wackerjungs einfach stehen ließ den Ball nach innen gab und Luc im Kasten keine Chance ließ.Schlußendlich aber ein nie gefährderter Sieg gegen einen guten Jungen Jahrgang

Trainerfazit: Auf diesem Boden können wir mit unseren Jungs zufrieden sein,außerdem haben wir hier und da etwas probiert.Froh sind wir das wir mit Hizdan einen wichten Mann wieder im Team haben.Ärgerlich ist es wenn man bei nichteinmal 10 Grad und 6 Wechlern nach dem Spiel nur die Möglichkeit hat kalte Duschen zu nutzen.Diese waren schon beim letzten Spiel,vor einem halben Jahr,Defekt.Wichtig war aber der Sieg um das Rennen um die Meisterrundenqualifikation aufrecht zu erhalten,nun erwarten wir vor einer längeren Pause noch Lok Plauen wo ein klarer Sieg her muss.