Partner

Fotoportal

Wacker   Irfsgruen 20 20160822 2012922374

Counter

Heute 110

Gestern 274

Woche 807

Monat 3825

Insgesamt 476015

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online

Samstag,08.04.17     E-Junioren

3.Spieltag 1.Kreisklasse Meisterrunde

1.FC Wacker Plauen - SG Jößnitz    7:2 (2:1)

Aufstellung: Antonio Weihermüller,Hizdan Hussein,Collin Andrich,Marlon Exner,Nils Bannies,Titus Gastauer,Janek Forster,Leon Heinz

Tore: 1:0 Janek Forster(18.),2:0 Marlon Exner(21.),2:1 Kenny Hommel(25.),3:1 Leon Heinz(34.),4:1 Collin Andrich(40.),4:2 Kenny Hommel(42.),5:2 Collin Andrich(44.),6:2 Hizdan Hussein(49.),7:2 Janek Forster(50.)

 

Kein leichter Gegner macht uns das Leben lange schwer und E2 verliert erneut

 

Nachdem man in der Vorwoche die 07er des VFC schlagen konnte stand das nächste junge Team um ihre Trainer Marcel Hommel/Wolfgang Eckardt in der Ostvorstadt bereit,die Rede ist von der SG Jößnitz.Auch diesmal hatten wir wieder krankheitsbedingte Ausfälle,durften jedoch abermals auf die Hilfe von Titus bauen.

Das dieses Match auf Augenhöhe verläuft sieht man daran das der erste Treffer erst nach 18 Minuten gefallen ist,in dieser Situation entfloh Janek seinem Manndecker und schob zur Umjubelten Führung ein.3 Minuten später erhöhte Marlon auf 2:0,jedoch blieb der Gast auch nicht ohne Chancen,zum Halbzeitpfiff erzielten sie dann auch den Verdienten Anschlußtreffer.In diesem Moment waren wir sicher schon in der Kabine,denn einen einfacher Ball nahm man nicht ernst genug,Somit kam der Jößnitzer zum Schuß der im langen Wackerkasten einschlug.

In Halbzeit Zwei versuchten die, sich nicht geschlagengebenden Gäste,mit einer etwas anderen Taktik zu agieren.Nach ein paar Momenten spionierten wir diese Jedoch aus und konnten unsererseits für Gefahr nach vorne Sorgen.Einzig allein das Fußballspielen miteinander klappt derzeit nicht besonders.Das wird sicher daran liegen das man einfachste Bälle nicht unter Kontrolle bekommt,verliert,und dann kämpfend versucht sich ihn wieder zu holen.Das kostet halt auch Kraft.Unser Kampfgeist blitze immer wieder auf,so erkämpfte sich Leon den Ball immer und immer wieder,nach ein paar Schußversuchen und der Hälfte der zweiten 2.Halbzeit erzielte dieser das wichtige 3:1.Mit dem 4:1 durch Collin war der Gast scheinbar geschlagen.Jedoch kamen die Jößnitzer,die Munter durchwechselten,nochmals ran.Als Collin sechs Minuten vorm Ende den 3Tore-Abstand wieder herstellte waren alle Dämme gebrochen.Hizdan und nochmals Janek erhöhten gar auf 7:2.

Dieser Endstand spiegelt jedoch den Spielverlauf ganz und garnicht wieder.Der Gast hatte auch sehr viele Möglichkeiten,am Ende hatten wir vielleicht etwas mehr Kraft,Heißt:Der Sieg war wohl Mind.2 Tore zu Hoch aber nicht unverdient. 

Trainerstimmen:

 Wir freuen uns natürlich über die nächsten drei Punkte in der Meisterrunde,und Tabellarisch(4.Platz) gesehen könnte gern die Saison vorbei sein.Negativ fiel unsere sehr schlechte Ballkontrolle auf,diese muss mit dem nötigen Trainingsfleiß,der zur Zeit fehlt,verbessert werden.Aber nun gönnen wir den Jungs 2 Spielwochen Meisterrundenpause,nur ein Freundschaftsspiel steht auf dem Plan,Gegner ist der ATSV FrischAuf Wurzen ,die in Grünheide ein Trainingslager abhalten.


 E2

SpG Syrau/Leubnitz - 1.FC Wacker Plauen  7:2 (4:0)

Aufstellung:

Luc Treibmann,Arik Wendel,Jonas Emtmann,Bruce Tröger,Clemens Deiters,Finn Liebscher,Mihai Fulicea,Max Müller,Annalena Opitz

Tore: 1:6 Jonas Emtmann,2:7 Clemens Deiters

Genau wie in der E1 wird zur Zeit nicht ordentlich trainiert und man denkt was der Trainer sagt muss nicht gemacht werden.Beim Spiel fällt einem dies natürlich komplett auf die Füße.Gerade gegen Gegner die nur knapp an der Meisterrunde scheiterten muss man dann auch voll auf der Höhe sein.Das waren wir jedoch nicht und man konnte mit dem 0:4 zur Pause noch zufrieden sein.Jedenfalls schien die Halbzeitansprache des Trainers geholfen zu haben,denn einige Veränderungen zur 1.HZ waren spürbar. 

Die Syrauer sind dann jedoch zu stark das man da mit einer noch nicht eingespielten Mannschaft herankommt.Im Gegenteil sie erhöhten gar auf 6:0.Man gab sich aber nicht auf und wollte nicht ohne eigenes Tor nach Hause fahren,so Erzielte Jonas sein erstes Tor im Fußballsport.Nachdem der Gastgeber wieder erhöhte,sorgte Clemens für den 2:7-Endstand.

Alles in allem leider die 3.Niederlage im 3.Spiel,jedoch liegt es an jedem einzelnen etwas daran zu ändern.Nun ist erstmal Osterpause und es geht am 29.4. mit einem Freundschaftsspiel in Elsterberg(noch nicht sicher) weiter.

Trainerstimme:

Natürlich ärgert man sich wenn die Kids machen was sie wollen,bin aber auch froh das sie in der 2.Hälfte wenigstens versucht haben dagegen zu halten. Nun liegt es an uns auch bessere Leistungen zu zeigen,und dass fängt schon Montag beim Training an.