Partner

Fotoportal

Wacker Sommerfest 2016 26 20160922 1679379489

Counter

Heute 33

Gestern 164

Woche 197

Monat 5711

Insgesamt 471887

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

18. Spieltag Vogtlandliga 2016/17, 30.04.2017

 

1. FC Wacker Plauen - SV Theuma

 

6:1 (4:0)

 


Wacker: Gebhardt - Samuel, Wagner, Höfer, Dick - Sharki (60. Freund), Wolff, Kunath, Mergner - Kourahjou (60. Czermak), Hussein

Tore: 1:0 Kourahjou (4.), 2:0 Kunath (10.), 3:0 Sharki (38.), 4:0 Kourahjou (39.), 5:0 Kourahjou (52.), 6:0 Wolff (56.), 6:1 Gröschel (84., FE)

Schiedsrichter: Christian Baer

Zuschauer: 15


Mit einem klaren 6:1-Heimerfolg gegen den SV Theuma polierte Wacker Plauen's A-Jugend die bislang dürftige Bilanz des aktuellen Kalenderjahres etwas auf und verabschiedet sich somit mit einem Erfolgserlebnis in die dreiwöchige "Mai-Pause".

Die Fronten waren in dieser einseitigen Begegnung schnell geklärt. Wie bereits in der Vorwoche traf Mohamed Kourahjou nach gut vier Minuten zum 1:0 - aus sechs Metern ließ er Theumas Schlußmann Hüttner keine Abwehrchance. Niklas Kunath legte in der 10. Minute per Distanzschuß nach. Danach schaltete Wacker zwei Gänge zurück und verwaltete gegen harmlose Gäste die Zwei-Tore-Führung. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff besann sich Schwarz-Gelb auf sein schnörkelloses Angriffsspiel der Anfangsminuten. Mohamed Kourahjou und Abdulrahman Sharki trafen innerhalb von 70 Sekunden zum 3:0 bzw. 4:0.

Nach Wiederbeginn gelangen den Wackeranern erneut zwei schnelle Tore. Mohamed Kourahjou zum Dritten sowie Henning Wolff nach Strafraum-Ping-Pong schraubten das Ergebnis auf 6:0 hoch. Doch wie auch im ersten Durchgang setzte die Heimelf nicht mehr entschieden genug nach und spielte phasenweise zu umständlich in des Gegners Hälfte. Kevin Czermak, Florian Höfer und Havras Hussein besaßen die größten Chancen zum siebten Treffer, scheiterten aber allesamt im Theuma-Sechzehner. Sechs Minuten vor Spielende kamen die Gäste per Foulstrafstoß zum Ehrentreffer - Wacker-Keeper Kevin Gebhardt war am Schuß von Pascal Gröschel zwar noch dran, konnte den Ball aber nicht mehr entscheidend abwehren.

Nach der Spielpause Anfang/Mitte Mai geht es für die Wackeraner am 21.05. gegen den FSV Bau Weischlitz im letzten Heimspiel der auslaufenden Saison weiter.

(Autoren: André Neidhardt / Jörg Walther)